Anzeige

Steuerung von Ladeinfrastruktur

Elektromobilität für die Smart City

Von ZENNER International GmbH & Co. KG · 2020

ZENNER und GP JOULE CONNECT bieten Lösungen für eine zukunftsfähige Elektromobilität.

Gemeinsam bringen Zenner und GP Joule Connect neue und innovative E-Mobilitätslösungen speziell für Stadtwerke und Energieversorger auf den Markt. Die ab 2021 verlangte Übertragung des Datenverkehrs über ein Smart Meter Gateway (SMGW) hat die 100%ige ZENNER Hessware Tochter aktiver EMT GmbH dabei bereits mitgedacht. Elektromobilität wird nun zu einem integralen Bestandteil der Smart City.

Stadtwerke und Energieversorger als E-Mobilitätsanbieter

Sebastian Heß, Geschäftsführer der aktiver EMT GmbH: „Stadtwerke wollen sich auch im Bereich der Elektromobilität als Dienstleister für Städte, Quartiere oder regionale Unternehmen positionieren. Außer dem Erlös aus dem Stromverkauf garantiert der smarte Betrieb der Ladeinfrastruktur eine sichere Netzkontrolle durch die Überwachung und Steuerung von Ladepunkten.“ Je mehr Elektrofahrzeuge ans Netz angeschlossen werden, desto wichtiger wird es, Lastzustände zu überwachen und Ladesäulen intelligent zu schalten. Mit dem CLS-Management der aktiver EMT GmbH ist dies regelkonform möglich.

Um die ganzheitlichen und nachhaltigen E-Mobilitätslösungen in moderne Quartiers- und Smart-City-Konzepte zu integrieren, haben ZENNER und GP JOULE CONNECT gemeinsam ein Paket entwickelt, das die CLS- und LoRaWAN-Technologie mit den Mobilitätslösungen kombiniert. 

Datenübertragung via Smart Meter Gateway

Von 2021 an werden E-Ladestationen ab einem Verbrauch von mehr als 6.000 kWh zu Pflichteinbaufällen für das Smart Meter Gateway (SMGW). Ladepunkte müssen dann konform zu den Vorgaben des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnologie (BSI) gesteuert werden. So können aber auch die Vorteile von §14a Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) voll ausgeschöpft werden, den Betreibern netzdienlich steuerbarer Verbrauchseinrichtungen ein reduziertes Netzentgelt in Aussicht stellt. Voraussetzung hierfür ist der aktive EMT. Damit steht eine integrierte Lösung für die Steuerung von Ladeinfrastruktur inklusive Datenübertragung via SMGW zur Verfügung.

E-Mobilität als Smart-City-Lösung

Um Ladeinfrastrukturen in moderne Smart-City-Konzepte zu integrieren, hat ZENNER zudem eine LoRaWAN-gestützte Smart-Parking-Lösung entwickelt, die den tatsächlichen Belegungszustand der Parkfläche vor einer Ladesäule anzeigt. Indem Informationen über den Betriebszustand der Ladesäule und den Belegungszustand der Parkfläche auf einer Plattform miteinander in Beziehung gesetzt werden, lassen sich per App verlässliche Informationen über freie und funktionsbereite Ladeparkplätze in Echtzeit zur Verfügung stellen.

Kontakt

ZENNER International GmbH & Co. KG
Römerstadt 6
66121 Saarbrücken
E-Mail: info@zenner.com
Web: www.aktiver-emt.de

Weiterführende Artikel

Array
(
    [micrositeID] => 51
    [micro_portalID] => 25
    [micro_name] => Intelligente Mobilität
    [micro_image] => 4598
    [micro_user] => 1
    [micro_created] => 1493208022
    [micro_last_edit_user] => 1
    [micro_last_edit_date] => 1567517991
    [micro_cID] => 1776
    [micro_status] => 1
    [micro_cache] => 0
    [deleted] => 0
)